Markus Engelberger

Senior Visual Catalyst

Von einem der auszog um, mit dem Stift in der Hand die Welt zu verändern...

In der Schulzeit geriet Markus oft in Schwierigkeiten, weil er in Hefte und Bücher kritzelte (und vielleicht auch deswegen, weil er immer schon gerne den Status Quo hinterfragte).

Die Lehrer hielten seine Kritzeleien für ein Zeichen von Unaufmerksamkeit. Heute weiß er, dass genau das Gegenteil der Fall war:

Visualisieren ist Denken mit dem Stift.

Markus Engelberger_Graphic Recorder_Spea

"Meine Mission ist es - im Wahrsten Sinne des Wortes - Mehrwert zu Stiften"

Wer es in einer digitalisierten Welt schafft, die Menschen zu berühren, gewinnt.

Echte Abenteuer, echte Begegnungen, echte Beziehung – all das ist rar geworden in einer von virtueller Kommunikation, digitaler Transformation und automatisierten Dienstleistungen geprägten Welt. Markus Engelberger´s Dienstleistungen berühren, unterstützen und bewegen Menschen. Auf Ihrer Veranstaltung, in Ihrem Meeting, in Ihrer Organisation.

Markus Engelberger_.png

Unzählige Visionäre wie Leonardo da Vinci, J.W. Goethe, C.G. Jung, Nikolaus Tesla oder Edgar Schein haben die Kraft von Kritzeleien und Skizzen auf ihren außergewöhnlichen geistigen Höhenflügen gezielt genutzt.

Egal ob als Illustrator mit besonders tiefem Verständnis für Strategie, Innovation und Führung, als visuell arbeitender Moderator oder als Trainer für Moderation und Visualisierungstechniken - Markus Engelberger´s Dienstleistungen werden von Entscheidern, Consultants und Führungskräften auf der ganzen, Welt geschätzt und genutzt.

Markus Engelberger_Graphic Recording.png

Beruflicher Schwerpunkt

Markus Engelberger ist ein Pionier der visuell gestützten Beratung und Moderation in Österreich. Seit 2010 begleitet er Gruppen und Teams in Verbesserung von Kommunikation und Zusammenarbeit. Seit 2013 unterstützt er Unternehmen als Graphic Recorder und Strategischer Illustrator. Was ihn von anderen Zeichnern unterscheidet, ist sein tiefes Verständnis für Unternehmertum, Strategie und Innovation sowie 20 Jahre Erfahrung in der Moderation von Dialogveranstaltungen.

Dienstleistungen

  • Dokumentation von Konferenzen, Meetings, Vorträgen und Workshops

  • Illustration von Strategien, Visionen, Missionen und Werte Ihres Unternehmens

  • Gestaltung von überzeugenden Präsentationen und anderen visuellen Kommunikationsmitteln

  • Design & Moderation von Strategischen Meetings, Großgruppenveranstaltungen und Klausuren

  • Coaching von Teamleitern, Unternehmern und Visualisierern

  • Supervision von leistungstragenden Teams in der Privatwirtschaft sowie in NGOs/NPOs

  • Training von Schlüsselkräften in Visualisierungs-, Präsentations- und Moderationstechniken

  • Organisation & Moderation von offen zugängliche Formate für organisationsübergreifenden Erfahrungsaustausch

Visual Catalyzation

Markus Engelberger bezeichnet sich selbst als "Visual Catalyst", als visuell arbeitenden Prozesskatalysator.

vi·su·al - Eine visuelle Erfahrung, visuell vermittelte Information oder visuell arbeitende Methode.

ca·ta·lyst -Treibende Kraft, die signifikante Handlungen provoziert oder Veränderungen beschleunigt.

Egal ob als Zeichner, als Moderator, als Trainer oder als Speaker - Markus Engelberger´s Dienstleistungen und Interventionen verfolgen immer ein Ziel: Ihr System (= Führungskraft, Team, Organisation, Projekt, Veranstaltung) hinsichtlich seiner aktuell zu bewältigenden Entwicklungsaufgaben voranzubringen.

Markus Engelberger_Visual Catalyzation.p
Wien.png

Sozialer und kultureller Kontext

Geboren, aufgewachsen und niedergelassen ist Markus Engelberger in Wien/Österreich - der Heimat von W.A. Mozart, Gustav Klimt, Sigmund Freud, Ludwig Wittgenstein, Ludwig von Bertalanffy, Peter Drucker und vielen anderen Künstlern, Denkern und Unternehmern, die Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft der westlichen Welt nachhaltig geprägt haben.

Wiener Schule der Visualisierung

Engelberger gründete 2015 die Visual Catalyzation Academy, welche theoretisch fundierte und praxisnahe Fortbildungen an der Schnittstelle von Visualisierung, Moderation und Prozessberatung bietet. Die Akademie sowie die Philosophie von Markus Engelberger als Visual Catalyst sind mittlerweile als „Wiener Schule der visuellen Beratung und Moderation“ bekannt.

Wiener Schule der Visualisierung_Markus

Arbeitssprachen

  • Deutsch: Muttersprache

  • Englisch: Verhandlungssicher

  • Spanisch: Fortgeschritten

Ausbildung

  • M.Sc. "Management Sozialer Systeme", 2019

  • Akademischer Supervisor, Coach & Organisationsentwickler, 2014

  • Dipl. Teambuilding – Trainer & Outdoor-Guide, 2011

  • Zertifizierung „Train the Trainer“, 2010

  • Landesskilehrer, 2008

  • Dipl. Sozialpädagoge, 2008

  • Vienna Business School, 2006

Qualitätsstandards

Wenn Sie mit Markus Engelberger arbeiten, können Sie mit einer Arbeitsweise rechnen, die darauf ausgerichtet ist, folgende Qualitätsstandards zu übertreffen:

  • ÖVS (Österreichische Vereinigung für Supervision & Coaching)

  • IAF (International Association of Faciltiation)

  • IFVP (International Forum of Visual Practitioners)

Die Kraft von Bildern nutzen

Markus Engelberger nutzt Bilder, um Kommunikation und Zusammenarbeit zu unterstützen. Warum er mit Bildern arbeitet? Weil es verdammt gut funktioniert! Egal ob in Beratung, Moderation, Coaching, Führung oder Verkauf – Bilder sprechen bei unserem Gegenüber (und uns selbst) eine Ebene an, die das gesprochene und das geschriebene Wort niemals erreichen werden.

"Menschen sind visuelle Wesen", so der Visual Catalyst. Dass der visuelle Sinn beim „Tier Mensch“ so stark ausgeprägt ist, hat weitreichende Folgen:

Vielleicht haben auch Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, dass Kleider tatsächlich Leute machen? Egal wie intensiv wir daran arbeiten keine Vorurteile zu haben - Das Erscheinungsbild einer anderen Person hängt direkt mit dem inneren Bild zusammen, dass wir uns von dieser machen.

Bildsprache, Farbpsychologie, ästhetische Bildkomposition und andere visuelle Tricks beeinflussen uns auf unbewusster Ebene manchmal mehr als wir wahrhaben möchten.

Vielleicht haben Sie auch schon einmal Wein nach dem Etikette ausgesucht? Obwohl Sie auf einer rationalen Ebene ganz genau wissen, dass ein schönes Etikett nicht unbedingt mit einem guten Inhalt gleichzusetzen ist.

Wer „Visually Literate“ ist, also die Kulturtechnik der visuellen Sprache beherrscht, kann mit relativ einfachen Mitteln Menschen beeinflussen. Oder zumindest erkennen, wenn man selbst manipuliert wird.

 

Doch damit nicht genug. Unser visuell-räumliches Denkvermögen hilft uns auch täglich dabei komplexeste Aufgaben – wie z.B. die unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr – zu meistern als wäre es die normalste Angelegenheit der Welt.

Wir sind eben nicht nur „Augentiere“ sondern verfügen zusätzlich über ein Visual Thinking Powerhouse. Das menschliche Gehirn ist ein Rechenzentrum, das visuelle Reize schneller aufnehmen und verarbeiten kann als das gesprochene und geschriebene Wort. Deswegen nutzen wir auch Ampeln und Verkehrsschilder, die sich aus Piktogrammen und Signalfarben zusammensetzen.

 

Tatsache ist: Das menschliche Gehirn kann visuelle Eindrücke bei weitem schneller verarbeiten als langen Text.  

Bilder haben aber noch weitaus mehr zu bieten.

Vor allem sympathische Zeichnungen im Comic Stil können abstrakte Inhalte emotionalisieren. Und sie eignen sich wunderbar, um fesselnde Geschichten zu erzählen.

 

Sie fokussieren die Aufmerksamkeit Ihres Publikums und geben Dialogen einen visuellen Referenzrahmen. Sie helfen Ihrer Gruppe einen Überblick über komplexe Situationen oder Prozesse zu gewinnen. Und sie regen die Vorstellungskraft auf ganz andere Weise an, als dies bei Worten, Schrift und Zahlen der Fall ist.

Nicht umsonst fangen strategische Prozesse (sofern sie erfolgreich sein wollen) mit einer Vision oder einem Zielbild - einem Bild der angestrebten Zukunft – an. Entsprechend eingesetzt, können einfache Bilder sogar Kommunikationsbrücken zwischen unterschiedlichen Kulturen und Generationen bauen.

Zusammenfassend kann man sagen: Bilder sind ein hochwirksames Kommunikations- und Denkwerkzeug, das Menschen seit zumindest 40.000 Jahren nutzen, um Wissen an nächste Generationen weiterzugeben, gemeinsame Unternehmungen (z.B. Jagden) zu planen, und das Transzendente (das Göttliche) besprechbar zu machen. Später entstanden aus einfachen Symbolen Buchstaben und Alphabete. Heute sind visuell arbeitende Browser die Erfolgsgrundlage des Internets und der sozialen Medien.

Ob die Kunst der Visualisierung eine der Kulturtechniken ist, die entscheidend war für den Erfolg der Spezies Homo Sapiens wird derzeit noch diskutiert. Fakt ist, dass die Fähigkeit visuell zu kommunizieren, speziell im Kontext einer von digitalen Technologien geprägten VUCA Welt, eine höchst wertvolle Ressource und Kompetenz darstellt.

Bei Verkaufsgesprächen, in der Leitung von Projekten und Teams, in der Erarbeitung und Kommunikation von Strategien und in der Begleitung von Veränderungsprozessen erlebt Markus Engelberger täglich, dass (sinnvoll eingesetzte) Bilder der Unterschied sein können, der den Unterschied ausmacht.

 

Wenn auch Sie die Kraft von Bildern für Mitarbeiter- und Unternehmensführung nutzen wollen, freut Markus Engelberger sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

  • 2020 – Workshop „The Future of our Field“ mit David Sibbet im Rahmen der IFVP Konferenz (Internationaler Visualisierungsverband)

  • 2020 – Organisation & Moderation des halbjährlichen Treffens des europäischen Visualisierungs-Verbandes (ursprünglich in Wien, schlussendlich erste Virtuelle Konferenz von EVP)

  • 2020 – Virtuelle Workshopreihe „Beyond the edge of Visual Practice” mit David Sibbet

  • 2020: Gewinner des “Goldenen Roll-Ups“ (Design-Preis)

  • 2019 – aktuell: Partner der Grove Consultants International aus San Francisco

  • 2018 – aktuell: Trainer Inspiration Day Neuland Österreich

  • 2018 - Organisation & Moderation des Branchentreffs für Visualisierer in der DACH Region in Wien

  • 2018 – Workshop “For Impact Business” im Rahmen der IFVP Konferenz (Internationaler Visualisierungsverband) in Dänemark

  • 2018 & 2019: Speaker World Knowledge Forum (The Power of Visual Storytelling for building communication bridges and catalyzing business growth)

  • 2018: Graphic Recorder in Otto Scharmer´s U:LAB

  • 2017 – aktuell: Diverse Vorträge zu den Themen Kreativität, Visual Storytelling, sowie die Kraft von Stift und Papier als Führungswerkzeuge und als Katalysatoren von Organisationalem Lernen. z.B.: Executive Academy WU Wien, Corporate Learning Forum imh & ÖPWZ Forum Innovation.

  • 2017 – aktuell: Fortbildungen an Universitäten wie z.B. Wirtschaftuniversität Wien, Universität Innsbruck oder IMC Krems zu einfachen und wirksamen Visualisierungstechniken in der Lehre.

  • 2017 – aktuell: Organisation & Moderation jährlicher Branchentreffen der österreichischen Visualisierer

  • 2017 – aktuell: Mentor (Strategic Storytelling & Pitching) Intelak

  • 2016 – aktuell: Netzwerkpartner Visual Facilitators Hamburg

  • 2015 – 2017: Mentor, Coach & Trainer (Business Modelling, Strategic Storytelling & Pitching) Social Impact Award

  • 2015 – 2017 Mentor, Coach & Trainer (Business Modelling, Strategic Storytelling & Pitching) Impact HUB Vienna

  • 2016 – 2017 Country Coordinator Social Impact Award

  • 2016: Gründung Creative Tribe (Internationales Netzwerk exzellenter Kreativ-Dienstleister)

  • 2015 – 2016 Venture Manager Impact HUB Vienna

  • 2015: Gründung der Visual Catalyzation Academy, DER Akademie für Visualisierungstechniken in Beratung, Moderation und Training in Wien/Österreich.

  • 2013 – aktuell: Selbstständig als visuell arbeitender Coach für Teamleiter, Führungskräfte, Intrapreneure und Entrepreneure in der Privatwirtschaft

  • 2013 – aktuell: Selbstständig als visuell arbeitender Supervisor für Teamsupervision im NGO und NPO Sektor

  • 2013 – aktuell: Selbstständig als Trainer für Teambuilding und Teamleitung

  • 2011 – 2012: Leitung Jugendteam Österreichischer Alpenverein

  • 2001 – 2014: Teamleitung, Projektleitung und Ausbildung ehrenamtlicher Nachwuchsführungskräfte in der Kath. Jungschar Österreich

T

Track Record

"Ich arbeite mit Menschen, Teams und Organisationen

die hoch hinaus wollen."